Google Chrome OS

Das ist also das lange angekündigte Google Chrome OS:

Chrome OS beseitigt die Unterschiede zwischen dem lokalen Arbeitsplatz und der Cloud. Über das Internet hat ein Nutzer Zugriff auf Mails, Social Networks, Programme, Spiele und vieles mehr. Für viele Nutzer ist dies auch ausreichend, denn auch ich befinde mich – wenn ich keine Spezialprogramme verwende – eigentlich immer im Netz. Warum also noch ein lokaler Speicher, wenn ich alles auch online ablegen kann und immer Zugriff darauf habe? Sicherheitsaspekte einmal dahingestellt. Die Vorteile sind doch vorhanden und der Trend geht ohnehin zum Cloud Computing.

Spannend fand ich außerdem diese Meldung von Heise heute: Google Chrome OS und Android wachsen zusammen. Da bin ich mal gespannt, wie das in der Praxis aussehen wird. Während ich mich bei Chrome OS quasi immer in der Cloud befinde, geht Android ja den Weg, dass ich mein Smartphone mit Hilfe von Applikationen aus dem Market zu dem genau dem Telefon mache, das perfekt auf meine Bedürfnisse passt. Aber hier würde gelten – auf alles was sich in der Cloud befindet, kann ich auch von unterwegs zugreifen, sprich – ich kann alles, was ich zuhause am Rechner mache auch unterwegs tun. Hier sehe ich jedoch die Herausforderung, dass ein Smartphone nicht die Interaktions- und Eingabemechanismen mit sich bringt, die ich für bestimmte Tätigkeiten definitiv brauche. Meine Präsentationen würde ich aktuell definitiv nicht gerne auf dem Handy bearbeiten.

Zurück zu Chrome OS. Hier eine ganz gute Demo:

Die Tab/Panel-Systematik stelle ich mir aber im täglichen Gebrauch etwas nervig vor. Beispielsweise wenn Programme minimiert werden, die eigentlich viel Platz brauchen, z.B. wenn man gleichzeitig fernsehen und im Netz surfen will. Sind Tabs und Panels eigentlich austauschbar, also kann der Nutzer das konfigurieren, was wo aufgemacht wird?

Grundsätzlich sieht das was ich bisher gesehen habe ganz gut aus – schnell und ohne große Lernkurve benutzbar. Ob ich es benutzen würde, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s